schönste städte montenegro

Die schönsten Städte in Montenegro

Neben der atemberaubenden Naturlandschaft und der kristallklaren Adriaküste beherbergt Montenegro Städte, die reich an Geschichte und Kultur sind. Die Städte in Montenegro bieten eine wunderbare Mischung aus Geschichte, Tradition und Moderne, von historischen Hochburgen bis hin zu malerischen Küstensiedlungen. In diesem Beitrag begeben wir uns auf eine Tour durch die faszinierenden Städte Montenegros, um herauszufinden, was sie so besonders macht und was die Menschen zu ihnen zieht.

Städte in Montenegro – Ein Kaleidoskop von Wundern

Die Stadt Kotor

Kotor

Die UNESCO-Weltkulturerbestätte Kotor ist für ihre intakte mittelalterliche Architektur bekannt und wird häufig als das Juwel Montenegros bezeichnet. Es ist eine der besten Entscheidungen für einen Urlaub in Montenegro. Diese charmante Stadt bietet eine perfekte Mischung aus historischer Bedeutung und unvergleichlicher natürlicher Schönheit.

Stadt Budva

Budva

Wenn es um den Charme der Küste geht, bleibt Budva dominant. Besucher werden von den unberührten Stränden, dem aufregenden Nachtleben und der charmanten Mischung aus Alt und Neu in diese blühende Küstenstadt gelockt. Die Altstadt ist ein Labyrinth aus verwinkelten Gassen mit malerischen Geschäften, Restaurants und einladenden Cafés und ist von alten Mauern umgeben.

Stadt Podgorica

Podgorica

Podgorica, die Hauptstadt und größte Stadt Montenegros, bietet ein pulsierendes großstädtisches Umfeld. Die Stadt verfügt nicht über die historische Attraktivität der benachbarten montenegrinischen Städte. Dafür entschädigt sie aber mit ihrer lebendigen Atmosphäre und ihrem modernen Charme.

Stadt Ulcinj

Ulcinj

Ulcinj, am südlichsten Punkt Montenegros gelegen, ist bekannt für seine herrlichen Strände und die faszinierende Verschmelzung der Kulturen. Der Velika Plaža und andere lange Sandstrände machen Ulcinj zu einem Paradies für Sonnenanbeter.

Stadt Herceg Novi

Herceg Novi

Herceg Novi, eine von üppiger Vegetation umgebene historische Stadt an der Mündung der Bucht von Kotor, ist reich an Geschichte. Erkunden Sie die mit bunten Blumen und Gebäuden im mediterranen Stil geschmückten Straßen. Der berühmte Uhrenturm und der Kanli-Turm, von denen aus man einen weiten Blick über die Stadt und das Meer hat, sollten nicht verpasst werden.

Stadt Bar

Bar

Die Stadt Bar, die zwischen der Adria und den ungezähmten Bergen liegt, bietet eine unverwechselbare Mischung aus Küstenschönheiten und verführerischen Landschaften. Erkunden Sie die Altstadt von Bar, die eine mittelalterliche Festung und einen angeblich über 2.000 Jahre alten Olivenbaum beherbergt. Genießen Sie fangfrische Meeresfrüchte und andere traditionelle montenegrinische Gerichte und lassen Sie sich von der lokalen Küche verwöhnen.

Stadt Tivat

Tivat

Tivat ist eine Stadt, die Klasse und Luxus ausstrahlt und an der wunderschönen Bucht von Kotor liegt. Die Stadt zieht Touristen aus aller Welt an, denn hier befindet sich der berühmte Porto Montenegro, ein eleganter Yachthafen und eine Lifestyle-Attraktion.

Stadt Nikšić

Nikšić

Nikšić, das häufig als kulturelles Zentrum Montenegros bezeichnet wird, bietet einen unverwechselbaren Blick auf die Traditionen und Künste des Landes. Entdecken Sie die reiche Geschichte Montenegros, indem Sie die Museen und Galerien der Stadt besuchen, z. B. das König-Nikola-Museum und das Nikola-Museum.

Liste der größten Städte in Montenegro

StadtBreitengradLängengradEinwohner
Podgorica42.441319.2629150977
Nikšić42.777818.950056970
Ulcinj41.920019.200019921
Herceg Novi42.453018.531216493
Budva42.288118.842519218
Pljevlja43.356719.358319136
Bijelo Polje43.040019.750015883
Cetinje42.380018.920013991
Plav42.600019.940013805
Bar42.100019.100013719
Kotor42.430018.770012583
Berane42.840019.860011776
Mojkovac42.960019.580010066
Rožaje42.840020.16009422
Tivat42.430018.70009367

Die beliebtesten Städte in Montenegro

  • Podgorica: Die Hauptstadt und größte Stadt des Landes ist bekannt für ihre moderne Architektur und ihre kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten.
  • Budva: Bekannt für sein lebhaftes Nachtleben, die Sandstrände und die historische Altstadt.
  • Kotor: Kotor ist für seine atemberaubende natürliche Schönheit und mittelalterliche Architektur bekannt und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.
  • Tivat: Bekannt für Porto Montenegro, einen opulenten Jachthafen.
  • Perast – Ein charmantes Küstenstädtchen mit einer reichen maritimen Geschichte und beeindruckender Barockarchitektur.
  • Bar: Die antiken Überreste von Stari Bar befinden sich in dieser Hafenstadt, in der sich Alt und Neu vermischen.
  • Cetinje – Die historische Hauptstadt mit einer Vielzahl von Klöstern und Museen.
  • Nikšić, die zweitgrößte Stadt, ist bekannt für ihre lokalen Brauereien und ihr reiches kulturelles Erbe.
  • Ulcinj: Berühmt für seine ausgedehnten Sandstrände.
  • Herceg Novi: eine Stadt, die für ihre Festungen und Parks bekannt ist.

Es gibt viele interessante Städte in Montenegro, aber Kotor, Budva, Podgorica und Ulcinj sind einige der Orte, die man unbedingt gesehen haben muss. Ob Sie nun mittelalterliche Architektur entdecken, Sandstrände genießen, Großstadtkultur erleben oder die Schönheit des Meeres genießen möchten, jede Stadt bietet ein ganz besonderes Erlebnis. Diese Städte bieten ein breites Spektrum an Erlebnissen, von atemberaubenden Naturlandschaften und energiegeladener Seestimmung bis hin zu historischen Stätten und kulturellen Relikten.

Budva Montenegro Stadt

Sind die Städte in Montenegro für Touristen sicher?

Im Allgemeinen wird von Touristen erwartet, dass sie sich in den Städten Montenegros wohl fühlen. Es gibt nur sehr wenige Gewaltverbrechen gegen Touristen in dem Land. Um die persönliche Sicherheit zu schützen, ist es wichtig, den gesunden Menschenverstand zu gebrauchen und die entsprechenden Verfahren zu befolgen, genau wie in jedem anderen Reiseziel. Dazu gehört, dass man sich seiner Umgebung bewusst ist, auf seine Besitztümer achtet und einsame oder schwach beleuchtete Gegenden meidet, vor allem in der Nacht. Es ist auch eine gute Idee, sich an alle geltenden örtlichen Regeln und Verordnungen zu halten und sich über alle aktuellen Reisehinweise oder Warnungen Ihrer Regierung zu informieren. Im Allgemeinen fühlen sich Reisende in Montenegro aufgrund der warmen und freundlichen Atmosphäre wohl und sicher.

Die schönsten Städte in Montenegro am Meer

Abgesehen von seinen malerischen Dörfern ist Montenegro, das an der Küste der Adria liegt, auch mit einer Fülle von malerischen Stränden, abgelegenen Buchten und versteckten Buchten gesegnet, die es zu einem idealen Reiseziel für Schwimmbegeisterte machen. Wenn Sie also zwischen den Besichtigungen ein Bad im Meer nehmen möchten, finden Sie hier die besten Orte, um die Adria zu genießen.

Strand von Jaz

Der Strand Jaz in der Nähe von Budva ist einer der berühmtesten Strände in Montenegro. Er ist berühmt für seinen feinen Sand, das kristallklare Wasser und die lebhafte Atmosphäre. Im Sommer gibt es Strandbars, Wassersport und Musik, was ihn zu einem idealen Ort für Reisende macht, die Unterhaltung suchen.

Strand von Mogren

Der Strand Mogren in Budva ist berühmt für sein klares Wasser und zwei kleine Buchten, die durch einen Felsvorsprung getrennt sind. Er ist ein idealer Ort zum Schwimmen und Schnorcheln. Sie können auch unter den Pinienbäumen am Strand entspannen, um der Sonne zu entkommen.

Strand von Velika Plaza

Der Strand Velika Plaza in der Nähe von Ulcinj ist der längste Strand in Montenegro und erstreckt sich über 12 km entlang der Küste. Er ist berühmt für seine Dünen, das seichte Wasser und die Winde, die ideal zum Kitesurfen sind. Er ist der perfekte Ort für Wassersportbegeisterte.

Strand Buljarica

Der Strand Buljarica ist ein ruhiger Sandstrand in der Nähe von Petrovac. Umgeben von grünen Bergen bietet er eine paradiesische Umgebung zum Schwimmen und Entspannen. Sie können auch Liegestühle und Sonnenschirme für maximalen Komfort mieten.

Plavi Horizonti Strand

Der in der Nähe von Tivat gelegene Strand Plavi Horizonti ist für sein kristallklares Wasser und seine familienfreundliche Atmosphäre bekannt. Er ist ein idealer Ort für Familien mit kleinen Kindern, denn das seichte Wasser ist für alle Altersgruppen sicher. Hier gibt es auch ein tolles Fischrestaurant.

Strand Lucice

Der Strand Lucice in der Nähe von Petrovac ist eine kleine, abgelegene Bucht, die von felsigen Klippen umgeben ist. Es ist ein großartiger Ort, um den Menschenmassen zu entkommen und die Ruhe der Adria zu genießen. Bringen Sie Ihre Schnorchelausrüstung mit, um den farbenfrohen Meeresboden zu erkunden.

Strand Valdanos

Der Strand Valdanos liegt in einer abgelegenen Bucht in der Nähe von Ulcinj. Er ist von einem Wald aus Pinien und Olivenbäumen umgeben und bietet eine ruhige, abgeschiedene Umgebung zum Schwimmen. Er ist auch ein idealer Ort für ein Picknick im Freien im Schatten der Bäume.

Strand Drobni Pijesak

Der zwischen Bar und Petrovac gelegene Strand Drobni Pijesak ist für sein kristallklares Wasser und seine entspannte Atmosphäre bekannt. Hier gibt es auch Strandbars, in denen man Erfrischungen genießen kann, während man die Sonne genießt.

Die beste Zeit für einen Besuch der Städte

Der Frühling (April bis Juni) und der Herbst (September bis Oktober) sind die idealen Jahreszeiten, um die Städte Montenegros zu erkunden. Diese Jahreszeiten sind perfekt für Aktivitäten im Freien und die Erkundung der Städte, da das Wetter in der Regel angenehm und warm ist. Als berühmte Touristenorte können die Sommermonate Juli und August heiß und überfüllt sein, vor allem in den Küstenregionen. Vermeiden Sie die belebten Sommermonate, wenn Sie eine entspannte und nicht überfüllte Erfahrung machen möchten. Auch wenn die Wintermonate (Dezember bis Februar) vor allem in den Gebirgsregionen kühl sein können, üben sie einen besonderen Reiz auf Menschen aus, die winterliche Aktivitäten oder die malerische Pracht schneebedeckter Landschaften schätzen.

Montenegro Städte FAQ`s

Wo ist es am schönsten in Montenegro?

Die Bucht von Kotor ist einer der beliebtesten und schönsten Orte in Montenegro. Obwohl sie im Wesentlichen eine unterirdische Flussschlucht ist, wird die Bucht häufig als der südlichste Fjord Europas bezeichnet. Besucher sind begeistert von der atemberaubenden Landschaft, die sich aus der Verbindung von hohen Bergen, glitzerndem Wasser und schönen Küstenstädten ergibt.

Was ist die Hauptstadt von Montenegro?

Podgorica ist die Hauptstadt von Montenegro. Sie ist die größte Stadt des Landes und dient als administratives, politisches und wirtschaftliches Zentrum des Landes.

Schlussfolgerung

Die historischen, kulturellen und landschaftlichen Schätze Montenegros sind in seinen Städten reichlich vorhanden. Von der Strandattraktivität Budvas bis hin zur mittelalterlichen Majestät von Kotor bietet jede Stadt ein unverwechselbares Erlebnis und einen Einblick in die reiche Geschichte des Landes. Die Städte Montenegros haben für jeden etwas zu bieten, ganz gleich, ob man sich zu historischen Festungen, charmanten Strandorten oder dem pulsierenden Stadtleben hingezogen fühlt.

Packen Sie also Ihre Sachen und machen Sie sich auf, um die Städte Montenegros zu entdecken. Erleben Sie den verführerischen Charme aus erster Hand, genießen Sie die regionalen Spezialitäten und schaffen Sie sich lebenslange Erinnerungen. Die Entdeckung der Städte Montenegros wird Ihnen ein unvergessliches Erlebnis bescheren, das Sie zum Wiederkommen bewegen wird.